Gestern war die erste Nacht und ich hab wie gefordert eine Zahl gezogen. Es war direkt die 7.
Also habe ich am Vormittag versucht den Tisch soweit vor zu bereiten und meine Sachen raus zu legen – und das natürlich möglichst ohne das es mein Liebster mitbekommt, um den extra Punkt zu bekommen, ich glaube es ist mir im Großen und Ganzen gelungen, auch wenn es natürlich merkwürdig war, dass ich ihn nochmal gebeten habe mit den Hunden in den Garten zu gehen, aber anders hätte ich keine Chance gehabt.

Ich habe jeweils für einen Arm und ein Bein eins von den kurzen Seilen genommen und an jedes Ende einen Knoten mit zuziehender Schleife gemacht, habe aber vor den Knoten in der Schleife einen weiteren Knoten als Mindestabstand gemacht, damit ich mir nichts abschnüre. Die so präparierten Seile habe ich um die Füße vom Tisch gebunden und als ich mich fertig angezogen hatte (Strapse, Minirock und BH), habe ich erst die Beine befestigt und dann die Hände. Anschließend habe ich meinem Liebsten wie gefordert per Signal Bescheid gesagt. Nach ein paar Minuten ist er zu mir gekommen und hat mich von hinten genommen. Zwischendurch war es etwas unangenehm, weil er immer wieder ans Ende stieß, nach mehreren Wechseln hatte er aber eine gute Position und den richtigen Punkt getroffen. Das war schon sehr angenehm und hat mir meinen Spaß beschert.
Danach sollte ich mich auf den Rücken drehen und er hat mich so auch noch einmal genommen.

Am ’schlimmsten‘ daran war die Wartezeit, bis mein Liebster da war und Anfang mit mir zu interagieren. Davor war es schrecklich zu stehen und nicht zu wissen, wie genau man sich hinstellen sollte, wie lange es noch dauert, bis er da ist und zu hoffen, dass man nicht so blöd aussieht, wie man sich gerade fühlt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.